So erreichen Sie uns

NABU
Regionalverband
Frankfurt (Oder) e. V.

Lindenstrasse 7
15230 Frankfurt (Oder)
Tel:    03 35.6 80 31 79
Fax:   03 35.6 06 75 33
Mail:   Info(at)NABU-
Frankfurt-Oder.de

Webseite durchsuchen

Fachgruppe Botanik


Standortkontrolle, Bestandserfassung, Biotoppflege, Exkursionen


bluete 200Die Mitglieder der FG Botanik kommen aus verschiedenen Berufsgruppen, die nicht unbedingt mit Sumpfsitterdem Thema Botanik in Verbindung zu bringen sind. Wichtig
ist das Interesse an der uns umgebenen Pflanzenwelt, deren Erhalt und Pflege.

Die FG Botanik unter der Leitung von Hubert Storch widmet sich der Pflanzenwelt des Stadtgebietes Frankfurt (Oder). Die Gruppe wurde am 25. Februar 2004 gegründet. Unsere Mitglieder kommen aus artverwandten oder fremden Berufsgruppen. Weitere botanisch interessierte Bürger sind bei uns gern gesehen. Ergänzend zu den regelmäßigen Vereinsversammlungen tauschen wir uns innerhalb der Fachgruppe zweimal pro Jahr zu rein botanischen Themen aus.

  • Schwerpunktmäßig haben wir uns folgende Aufgaben gestellt:
  • Standortkontrolle und Bestandserfassung geschützter Pflanzen im Stadtgebiet
  • Biotoppflegemaßnahmen und deren Abstimmung mit den ausführenden Unternehmen
  • Durchführung einer jährlichen Exkursion zur Vertiefung der Fachkenntnisse
  • Botanische Kartierung ausgewählter Standorte im Rahmen des jährlichen NABU-Feldlagers

 

oder zur Startseite

Orchideen und Schüler


Pflege und Erhalt der Orchideenwiesen im Stadtkreis Frankfurt (Oder)
DSCF8410 02

An der Schönheit der Orchideen kann man sich in Frankfurt(Oder) an mehreren Stellen begeistern.
Besonders sind es die die Orchideenwiesen im Klingetal und Booßen. Seit 25 Jahren werden von unseren NABU-Mitgliedern die Bestände des Breitblättrigen Knabenkrauts und des Großen Zweiblatts erfasst. Von 880 Exemplaren 1990 stieg die Anzahl des Knabenkrauts auf 6600 im Jahr 1997.Im stetigen Wechsel veränderte sich dann weiterhin der Bestand beider Arten bis jetzt 2015. Ein drastischer Rückgang war im Klingetal 2003 von 1790 Exemplaren zu nur 11 im Jahr 2012. Seit dieser Zeit steht diese Wiese unter besonderer Beobachtung und es gibt vielfältige Bemühungen, um die Ursache für den Rückgang zu finden. 2015 sind es dann 41 Exemplare, ein kleiner Erfolg. Wir leiteten das Hangwasser zur Klinge ab, indem wir 8-10 Entwässerungsgräben anlegten und die Wiese wurde in wechselnde
r Folge abschnittsweise gemäht.

Weiterlesen ...

Arbeitseinsatz im NSG "Oberes Klingetal"

orchi kling 01


Ein weiterer Arbeitseinsatzung wurde im NSG  "Oberes Klingetal" durchgeführt.
Aufgabe: Beseitigung von Baum- und Strauchaufwuchs auf und angrenzenden Flächen der Orchideenwiese.

Ziel: Wiederherstellung der gesamten Fläche der Orchideenwiese, Erhöhung des Licht- und Wärmeeinfalls auf die gesamte Wiese.

Arbeitseinsatz im NSG "Booßener Teiche" 2014


Im Sommer 2014 hat ein kurzer Sturm eine Weide am Rand der Orchideenwiese im NSG "Booßener Teiche" zwischen den Teichen eins und zwei, umgefegt.

Weiterlesen ...

Arbeitseinsatz im NSG "Markendorfer Wald/ Fauler See"


Wie im vorherigen Jahr wurde auch in diesem Jahr "unser" Trockenrasen gemäht und beräumt.

Wobei die gemähte Fläche erweitert wurde.
Der unterschiedliche Pflanzenaufwuchs auf im vorigen Jahr gemähten und nicht gemähten Flächen war sicht- und spürbar.
Im Laufe des Jahres wurden die Flächen von unseren Botaniker untersucht.

Weiterlesen ...

Orchideen im Oberen Klingetal


Naturschutzgebiet ( NSG ), "Oberes Klingetal"

In diesem NSG gibt es auf einer Wiese an der Klinge die Orchidee Breitblättriges Knabenkraut - Dactylorhiza majalis.

Durch regelmäßiges Mähen nach der Blüte und Abtragen des Schnittgutes, wurde in der Zeit von 1991 mit 1600 beginnend, bis 2002 sich steigernd auf ca. 6000 blühende Orchideen gezählt. Die höchste Pflanzendichte lag bei ca. 70 Stck./ m². 2003 gab es den ersten extremen Rückgang der Pflanzen auf ca. 1800 Stck. Bis 2009 erholte sich der Bestand und wir konnten wieder ca. 3000 Stck. in diesem Jahr zählen. Danach gab es den absoluten Einbruch mit dem Tiefstand 2012 / 2013 mit nur noch 11 Orchideen.

Weiterlesen ...

Pflege einer Orchideenwiese im NSG "Oberes Klingetal"



Die erste Pflanze für das Jahr 2016 wurde am 12.5. in voller Blüte gefunden. Wie geht die Entwicklung weiter ?

 


 
DSC 2868 02DSC 2873 02

Einen Schwerpunkt im genannten Naturschutzgebietes (NSG) bildet der Bestand an Orchideen des Breitblättriges Knabenkrautes (Dactylorhiza majalis). Diese Orchidee wird in der Roten Liste Brandenburgs unter 1 - vom Aussterben bedroht - geführt. Eine weitere Orchideenart auf dieser Wiese ist das Große Zweiblatt (Listera ovata), welche dort in geringer Anzahl vorkommt, auf die in diesem Beitrag aber nicht näher eingegangen wird.

 

Standort ist eine Feuchtwiese an der Klinge. Seit 1990 wird dieses Schutzgebiet von unserem Verein betreut und dessen Bestand an Orchideen erfasst. Während dieser Zeit wurden in den Jahren 2003 und 2011 zwei markante Veränderungen im Bestand festgestellt. Zum Anfang der Betreuung waren es ca. 900 Orchideen. Durch regelmäßige Mahd und Abtransport des Mähgutes steigerte sich der Bestand auf 5000 – 6000 in den Jahren 1998 bis 2002. In den nächsten Jahren war die Anzahl der Orchideen rückläufig und erreichte seinen absoluten Tiefpunkt im Jahr 2011 mit nur 11 Exemplaren.

Weiterlesen ...

Helfen-Mitmachen

NABU Termine 2017

Monate
September - Dezember

06.09.  19.00 Uhr
NABU -Treff
11.09.  19.00 Uhr
FG Feldherpetologie: Datenaufbereitung für die Jahresstudie
16./17.09.  9.00 Uhr
Trockenrasenpflege
Fauler See
20.09. 19.00 Uhr
FG - Ornithologie - Treff
04.10. 19.00 Uhr
NABU -Treff
09.10. 19.00 Uhr
FG Feldherpetologie: Datenaufbereitung Kleingewässererfassung
FG Botanik ab 44.KW
Kontrolle des Orobanchenbestandes
18.10. 19.00 Uhr
FG - Ornithologie - Treff
01.11. 19.00 Uhr
NABU -Treff 
06.11. 19.00 Uhr
FG Feldherpetologie: Aktuelles, Literatur; Auswertung Kleiner Wasserfrosch
11.11.  09.00 Uhr
Arbeitseinsatz: z.B Kopfweidenpflege
12.11.
FG Ornithologie
Wasservogelzählung
15.11. 19.00 Uhr
FG - Ornithologie - Treff
06.12. 19.00 Uhr
NABU -Treff
20.12. 18.00 Uhr
Weihnachtsfeier

 

Unser Spendenkonto

Naturschutzbund Deutschalnd
Regionalverband  Frankfurt(Oder) e.V.


Aus Sicherheitsgründen bitte
die Angaben im Büro erfragen

Durch Angabe des Verwendungszweckes, ist auch eine projektbezogene Spende möglich.

Wer ist online

Aktuell sind 4 Gäste und keine Mitglieder online